Zederhaus > Naturpark Riedingtal

Naturpark Riedingtal

Urlaub im Naturpark Riedingtal

Hat man einmal die wunderschöne Gemeinde Zederhaus passiert, darf man seine Fahrkünste auf einer asphaltierten und noch „zahmen“ Bergstraße ausprobieren. Es ist wunderbar sich in Serpentinen in die Höhe zu schrauben und dabei rechts und links wunderbare Almblumen und Weidevieh anzutreffen. Die eigentliche Fahrt in den Naturpark Riedingtal beginnt an der Mautstelle, die in der Sommersaison besetzt ist. Mit der Maut erwirbt man gleichzeitig auch die Berechtigung den Tälerbus-Service in dem verkehrsberuhigten Tal zu nutzen. Das macht die vielen wunderschönen Wandertouren gleich noch ein Stück entspannender. Ein wunderbarer Ausgangspunkt ist die Schliereralm, wo auch Weideviehgesicherte Parkplätze das Auto schonen. Und da ist man auch schon mitten drin in einem echten landschaftlichen Juwel. Wilde Kare, hohe Gipfel, sanfte Täler, klare Bergseen und urige bewirtschaftete Almen versprühen ihren unwiderstehlichen Charme, dem man sofort erliegt. Der Almgasthof  Schliereralm (1495 m), die Jakoberalm (1839 m), die neu erbaute Franz-Fischer-Hütte (2020 m), die Zauneralm, Örgenhiasalm, Ilgalm, Hoislalm, Gruberalm und der Almgasthof Königalm (1667 m)  laden zur Einkehr und zu regionalen Köstlichkeiten, die vielfach direkt auf der Alm produziert werden, ein.

Zahlreiche größere und kleinere Seen liegen in diesem reizvollen Landschaftsschutzgebiet und können in herrlichen Wanderungen entdeckt werden. Wunderschöne Gipfel rings herum wie zB. das Mosermandl oder der Faulkogel erfordern teils Trittsicherheit, belohnen aber mit einem sensationellen Ausblick bis auf den Großglockner. Typische Alpenpflanzen wie Enzian, Almrausch oder Bergnelkenwurz oder leckere Waldhimbeeren zeigen im Sommer wie reichhaltig die Flora des Riedingtal ist.

Mehr über den Naturpark Riedingtal erfahren Sie unter http://www.naturpark-riedingtal.at  

Riedingtal